Grundschultag 2020

Samstag, 14. März 2020, 10 bis 14 Uhr

Grundschule „Am Brunnen vor dem Tore“

Huhngraben 1, 37242 Bad Sooden-Allendorf

Arbeitsgruppen (vormittag)

Wir tauchen in die Welt der Orff-Instrumente ein. Was ist möglich mit Grundschulkindern? Wie komme ich schnell zum Klang-Ziel und was macht Spaß? Darüber hinaus musizieren wir mit ganz ungewöhnlichen Klängen…nicht jedes „Instrument“ muss teuer sein.
Leitung: Patrick Busch (Schulleiter Grundschule Lispenhausen)

Wie schaffen wir Grundlagen für hohe Sprach- und Lesekompetenz und sicheres Texte- und Rechtschreiben?

Leitung: Barbara von Ende (Grundschullehrerin a.D.)

Was? Wie? Warum klappt es nicht? Neben einem kurzen Abriss des aktuellen Forschungsstandes soll das Erkennen von möglichen Stolpersteinen im Schriftspracherwerb im Mittelpunkt stehen und aufgezeigt werden, welche Basiskompetenzen im Unterricht/Förderunterricht leichter angebahnt werden können als andere. Bewährtes Material kann ausprobiert werden.

Leitung: Anja von Specht (Förderschullehrerin)

SKETCHNOTES bieten als visuelle Elemente in Kombinationmit treffend platzierten Notizen eine Möglichkeit, Lernwege besser zu eröffnen und Anker im Kopf der Lernenden zu setzen. Der Workshop zeigt auf, wie und mit welchen einfachen Mitteln sich Tafelbilder im Rahmen von Unterricht erstellen und einsetzen lassen, ob an der guten alten klassischen grünen Tafel, auf Flipcharts und Lernlandkarten oder einfach am (digitalen) Whiteboard.

Leitung: Jörn E. von Specht (Förderschullehrer, Ausbilder)

Die Geschichte vom kleinen Fisch Fridolin zeigt sowohl Kindern als auch Erwachsenen auf liebevolle, humorvolle Weise, wie einzigartig, liebenswert und wertvoll alle Menschen sind. Im Mittelpunkt dieser AG steht neben dem Kennenlernen des Bilderbuches und den Einsatzmöglichkeiten im Unterricht, das Nachdenken über einen wertschätzenden Umgang mit uns selbst und mit unseren Schülerinnen und Schülern. Dazu werden verschiedene Übungen, die schnellund einfach umsetzbar sind, vorgestellt und ausprobiert.

Leitung: Susanne Mark (Grundschullehrerin)

Bei unserem elektrischen „Leuchtling“ leuchtet hinten eine Glühlampe, wenn sich seine Fühler berühren – das fasziniert und motiviert herauszufinden, was sich in seinem Inneren verbirgt.

Im Workshop wird die zugehörige Unterrichtseinheit aus dem Bereich des naturwissenschaftlich-technischen Sachunterrichts vorgestellt und gemeinsam erprobt. Ein eigener „Leuchtling“ kann gebaut werden.

Leitung: Swantje Dölle (wissenschaftliche Mitarbeiterin der Uni Kassel, FB  10 Didaktik der Physik)

Am 12. und 13. Mai 2020 ist Personalratswahl. Höchste Zeit, sich Gedanken zu machen, wer kandidieren will. Die AG vermittelt Informationen über die Aufgaben des Schulpersonalrats und erklärt, warum Personalratsarbeit sogar Spaß machen kann. Auch Kolleginnen und Kollegen, die bereits einem Personalrat angehören, sind herzlich eingeladen, Erfahrungen auszutauschen und weiterzugeben und Fragen aus der aktuellen Arbeit zu stellen.

Leitung: Richard Maydorn (Vorsitzender des Gesamtpersonalrats)

Arbeitsgruppen (nachmittags)

Tanzen? Kann ich nicht! Will ich nicht! Wie? Mädchen und Jungenzusammen?Wer kennt diese Fragen nicht? So kann ich Kinder zum Tanzen motivieren und sie behutsam ans ganzheitliche Bewegen hinführen.

Leitung: Patrick Busch (Schulleiter Grundschule Lispenhausen)

Tägliche Förderung von mündlicher und schriftlicher Kommunikation sowie Lese- und Textstrategiekompetenz auf Mindest- Regel- und Expertenstandard.

Leitung: Barbara von Ende (Grundschullehrerin a.D.)

Förderideen und Spiele zur Entwicklung von Grundvorstellungen im Zahlenraum bis 10 und Strategien zur Überwindung zentraler Hürden im math. Anfangsunterricht. Auch für den Förderunterrichtvon Kindern mit besonderen Schwierigkeiten im Rechnen (auch in höheren Klassen) geeignet.

Leitung: Anja Kämmer (Förderschullehrerin) und Kathrin Wand (Grundschullehrerin)

In praktischen Übungen entdecken wir Möglichkeiten, das Ausdruckspotential von Kindern zu wecken, szenisch eine selbstreflexive Auseinandersetzung undeinen Perspektivwechsel zu fördern sowie das Teamwork mit viel Spaß und Bewegung zu entwickeln.Keine Vorkenntnisse notwendig!

Leitung: Gustav Beyer (LiV an der Grundschule Bad Sooden- Allendorf, Theaterpädagoge)

Der „Gleichgewichtskalender“ - 3 Minuten Bewegung mit großer Wirkung Der Workshop gibt einen Einblick in das Programm „Bildung kommt ins Gleichgewicht“, klärt seine Grundlagen und probiert die wohltuenden Bewegungen aus.

Leitung: Claudia Berthold-Behnisch (Grundschullehrerin)

Klimawandel, CO2-Ausstoß und Ressourcenverbrauch – viele Themen der BNE scheinen zu komplex, zu anspruchsvoll und zu überwältigend für die Grundschule. Es kann aber auch ganz einfach sein, die BNE im Unterricht zu verorten. Der Workshop soll nach einer grundlegenden Einführung verschiedene Themen und insbesondere Methoden aufzeigen, wie eine Bildung für nachhaltige Entwicklung im Sachunterricht möglich ist.

Leitung: Mirella Hofmeister (Lehrkraft für besondere Aufgaben an der Uni Kassel, FB 10 Didaktik der Physik)

  • Wann kann ich in der Ruhestand gehen?
  • Wie errechnet sich eine Versorgung?
  • Was sind Versorgungsabschläge?
  • Wie wirken sich Teilezit und Beurlaubung aus?

Auf o.g. Fragen versucht unser Referent Ihnen in einem knapp einstündigen Vortrag Antworten zu geben. Es ver­schafft Ihnen einen Überblick zur Thematik der Versorgungsberechnung. Anhand von lebensnahen Bei­spie­len und unter Zuhilfenahme von Modellrechnungen werden konkrete Fälle vorgestellt. Besonders für jüngere Kol­leginnen und Kollegen sind die Modellbeispiele interessant, weil man dadurch u.a. einen Eindruck von den fi­nan­ziellen Auswirkungen von Teilzeit und Beurlaubung (z.B. für Kindererziehung, Familienarbeit) bekommt. Mit Modellrechnungen(!)

Leitung: Richard Maydorn (GEW-Rechtsberater vom KV Witzenhausen)